Servicenavigation

Themennavigation

November 2014

21.11.2014 SĂ–DER UND SPAENLE: TH NĂśRNBERG ERHĂ„LT NEUES RECHENZENTRUM UND ZENTRALBIBILIOTHEK
20.11.2014 FĂśRACKER STELLT NEUE TOPOGRAPHISCHE KARTEN VOR
20.11.2014 SĂ–DER: DIETER KNAUER ERNEUT ZUM GESCHĂ„FTSFĂśHRER DER IMMOBILIEN FREISTAAT BAYERN BESTELLT
19.11.2014 SĂ–DER: 14 MILLIONEN EURO FĂśR WEITERE SANIERUNG DER FESTUNG MARIENBERG
19.11.2014 SĂ–DER: AUSBAU CADOLZBURG VOLL IM ZEITPLAN ERĂ–FFNUNG IM MAI 2017
17.11.2014 FĂśRACKER: LANDESAMT FĂśR STEUERN BEKOMMT NEUEN VIZEPRĂ„SIDENTEN
14.11.2014 HINTERSBERGER: WIR WOLLEN DEN DIGITALEN VERWALTUNGSKREISLAUF SCHLIESSEN
14.11.2014 FĂśRACKER STELLT NEUEN REFERENZPUNKT FĂśR GPS-GERĂ„TE UND SMARTPHONES IN LOHR AM MAIN VOR
14.11.2014 SĂ–DER UND SPAENLE: 180 MILLIONEN EURO FĂśR KLINIKUM DER UNI ERLANGEN-NĂśRNBERG
13.11.2014 SĂ–DER SCHLIESST E-GOVERNMENT-PAKT FĂśR EINE DIGITALE VERWALTUNG
10.11.2014 FÜRACKER: „EHRENAMTLICH AKTIVE ÜBER STEUERRECHT INFORMIEREN“
07.11.2014 SĂ–DER: SELBSTANZEIGE WIRD DEUTLICH VERSCHĂ„RFT
07.11.2014 FĂśRACKER: TECHNOLOGIECAMPUS CHAM IST ZUKUNFTSWEISENDES LEUCHTTURM-PROJEKT DER NORDBAYERN-INITIATIVE
05.11.2014 SCHLOSS NEUSCHWANSTEIN UND BURG HIMEJI IN JAPAN WERDEN PARTNER
05.11.2014 HINTERSBERGER STELLT NEUEN REFERENZPUNKT FĂśR GPS-GERĂ„TE UND SMARTPHONES IN FĂśRSTENFELDBRUCK VOR
03.11.2014 HINTERSBERGER: DIE STADT NEUSĂ„Ăź KANN MIT EINEM FĂ–RDERHĂ–CHSTBETRAG VON 540.000 EURO RECHNEN
03.11.2014 SĂ–DER: LANDESSTIFTUNG FĂ–RDERT KULTURELLES UND SOZIALES ENGAGEMENT IN BAYERN

Seitenanfang

Oktober 2014

30.10.2014 FĂśRACKER STELLT NEUEN REFERENZPUNKT FĂśR GPS-GERĂ„TE UND SMARTPHONES IN KELHEIM VOR
30.10.2014 SÖDER: „MIT VERKAUF DES ABS-PORTFOLIOS WEITERE ALTLAST DER BAYERNLB BESEITIGT“
30.10.2014 SĂ–DER ĂśBERREICHT SCHECK: 400.000 EURO FĂśR ISRAELITISCHES GEMEINDEZENTRUM IN NĂśRNBERG
29.10.2014 FĂśRACKER: ERFOLGREICHE ELSTER AUS NĂśRNBERG MEHR ALS 50 PROZENT DER STEUERERKLĂ„RUNGEN GEHEN ELEKTRONISCH AM FINANZAMT EIN
24.10.2014 HINTERSBERGER: 38 ERFOLGREICHE ABSOLVENTEN FĂśR DIE STAATSFINANZVERWALTUNG
23.10.2014 HINTERSBERGER: AUGSBURG IST EINE DER DIGITALSTEN STĂ„DTE DEUTSCHLANDS
22.10.2014 FĂśRACKER: 36 ERFOLGREICHE ABSOLVENTEN FĂśR DIE VERMESSUNGSVERWALTUNG
22.10.2014 HINTERSBERGER ĂśBERREICHT BUNDESVERDIENSTKREUZE: MICHAEL MAYER AUS RĂ–FINGEN UND ARMIN VOĂź AUS AUGSBURG GEEHRT
20.10.2014 SĂ–DER STELLT NEUEN REFERENZPUNKT FĂśR GPS-GERĂ„TE UND SMARTPHONES IN TIRSCHENREUTH VOR
17.10.2014 SĂ–DER: FAST 1000 NEUE MITARBEITER FĂśR FINANZVERWALTUNG
16.10.2014 SĂ–DER: SCHLOSS NEUBURG BEI NACHT ERLEBEN
15.10.2014 FĂśRACKER: DEN GRENZRAUM ALS CHANCENRAUM ERKENNEN
14.10.2014 FĂśRACKER: STEUERVERWALTUNG STĂ„RKEN!
13.10.2014 SĂ–DER: MEHR GELD FĂśR REGIONALMANAGEMENT
12.10.2014 FĂśRACKER ĂśBERREICHT HĂ–CHSTE AUSZEICHUNG DES BUNDESPRĂ„SIDENTEN
09.10.2014 FĂśRACKER STELLT NEUE TOPOGRAPHISCHE KARTEN VOR
08.10.2014 SÖDER ERÖFFNET RESIDENZWOCHE 2014 „SCHATZHAUS IM HERZEN MÜNCHENS“
01.10.2014 MONOPTEROS WIRD RESTAURIERT

Seitenanfang

September 2014

26.09.2014 FĂśRACKER: LANGFRISTIGE PLANUNGSSICHERHEIT IM STAATSBAD BAD BOCKLET
26.09.2014 FĂśRACKER: SCHWARZENFELD IST DER MITTELPUNKT DER OBERPFALZ
23.09.2014 FĂśRACKER LOBT KONSTRUKTIVE ZUSAMMENARBEIT DER STEUERBERATERKAMMERN MIT DER FINANZVERWALTUNG
19.09.2014 FĂśRACKER: LĂ„NDERFINANZAUSGLEICH REFORMIEREN, GESTALTUNGSSPIELRĂ„UME ZURĂśCKGEWINNEN
18.09.2014 FĂśRACKER: NABBURG IST IT-SCHALTSTELLE DER VERMESSUNGSVERWALTUNG IN DER OBERPFALZ
18.09.2014 HINTERSBERGER ERTEILT PLANUNGSFREIGABE FĂśR DIE ERWEITERUNG DER DOKUMENTATIONSSTELLE OBERSALZBERG
17.09.2014 FĂśRACKER: AUCH IN ZUKUNFT GLEICHWERTIGE LEBENS- UND ARBEITSBEDINGUNGEN IN ALLEN LANDESTEILEN
16.09.2014 SĂ–DER: KEINE STEUERERHĂ–HUNG FĂśR MIETER UND HAUSBESITZER
15.09.2014 SĂ–DER UND HINTERSBERGER: STAATSBIBLIOTHEK AUGSBURG IST WAHRE SCHATZKAMMER
10.09.2014 FĂśRACKER: BAYERN SETZT MAĂźSTĂ„BE BEI DER POLIZEI
08.09.2014 SĂ–DER: 1,5 MILLIONEN EURO UND EIN FEST ZUM 350. GEBURTSTAG VON SCHLOSS NYMPHENBURG
08.09.2014 HINTERSBERGER: ERFOLGREICHER START DER NEUEN FINANZKASSE IN KRUMBACH

Seitenanfang

August 2014

18.08.2014 SĂ–DER: ROSENBURG FĂśR 4,3 MIO. EURO RESTAURIERT
18.08.2014 SĂ–DER: DAS GLĂśCK ZIEHT UM
16.08.2014 HINTERSBERGER STELLT NEUEN REFERENZPUNKT FĂśR GPS-GERĂ„TE UND SMARTPHONES IN MĂśNCHEN VOR
08.08.2014 FĂśRACKER: HĂ–HERE ZUWEISUNGEN FĂśR DEN Ă–PNV IN DER OBERPFALZ
04.08.2014 SĂ–DER: 100.000 EURO FĂśR REGIONALMANAGEMENT MIESBACH
01.08.2014 SĂ–DER: 25 MILLIONEN EURO FĂśR SANIERUNG DER VENUSGROTTE IN LINDERHOF

Seitenanfang

Juli 2014

31.07.2014 HINTERSBERGER: SCHNELLERER STEUERVOLLZUG DURCH ZUSAMMENARBEIT MIT KROATIEN
31.07.2014 HINTERSBERGER: HĂ–HERE ZUWEISUNGEN FĂśR DEN Ă–PNV IN AUGSBURG UND SCHWABEN
31.07.2014 FĂśRACKER STELLT NEUEN REFERENZPUNKT FĂśR GPS-GERĂ„TE UND SMARTPHONES IN DAMMBACH VOR
30.07.2014 Abkommen mit Italien und Kroatien - SĂ–DER: GEGEN STEUERSCHLUPFLĂ–CHER UND DOPPELBESTEUERUNG
30.07.2014 HINTERSBERGER: STAATLICHE IT AUS EINER HAND
30.07.2014 FĂśRACKER: ERSTER LANDKREIS DER OBERPFALZ MIT NEUEN DIGITALEN 3D-GEBĂ„UDEMODELLEN
28.07.2014 SĂ–DER: 11 MILLIONEN EURO FĂśR BAUVORHABEN DER UNI ERLANGEN-NĂśRNBERG
28.07.2014 SĂ–DER: 250.000 EURO ANSCHUBFINANZIERUNG FĂśR REGIONALMANAGEMENT LANDSHUT
28.07.2014 SĂ–DER: GRATISFAHRTEN FĂśR EINSERSCHĂśLER AUF DEN SCHIFFEN DER BAYERISCHEN SEENSCHIFFFAHRT
28.07.2014 FĂśRACKER: BAYERN UNTERSTĂśTZT BĂ„UERLICHE FAMILIENBETRIEBE ALS RĂśCKGRAT DER LANDWIRTSCHAFT
25.07.2014 HINTERSBERGER: BESTE GESUNDHEITSVERSORGUNG FĂśR DIE KLEINSTEN
23.07.2014 SÖDER: „EUROPÄISCHES GLASMUSEUM“ VON INTERNATIONALEM RANG IN ROSENAU
23.07.2014 SĂ–DER UND SPAENLE GENEHMIGEN NEUES GYMNASIUM IN MĂśNCHEN-FREIHAM
23.07.2014 FĂśRACKER ĂśBERREICHT BUNDESVERDIENSTKREUZE
22.07.2014 HINTERSBERGER: EHRENAMT FĂ–RDERN!
21.07.2014 FĂśRACKER: GELUNGENER START - VON DER IDEE ZUM ERFOLG EIN JAHR LOTTO-AKADEMIE IN NĂśRNBERG
16.07.2014 SĂ–DER UND SPAENLE GENEHMIGEN NEUES GYMNASIUM AN DER HEIDEMANNSTRASSE IN MĂśNCHEN
14.07.2014 SĂ–DER VERLEIHT SOLDNERMEDAILLE FĂśR VERDIENSTE UM DAS VERMESSUNGSWESEN
11.07.2014 HINTERSBERGER: 150.000 EURO FĂśR REGIONALMANAGEMENT IM WIRTSCHAFTSRAUM AUGSBURG
10.07.2014 FĂśRACKER: 3D-DATEN FĂśR BAYERISCHE KOMMUNEN
10.07.2014 HINTERSBERGER: KULTURERBE SCHĂśTZEN IM KLIMAWANDEL
09.07.2014 FĂśRACKER: EISERNES HAUS IST WIEDER GEĂ–FFNET
04.07.2014 SĂ–DER: 180 MILLIONEN EURO MEHR IN BAYERNS PENSIONSFONDS IM JAHR 2013
04.07.2014 SĂ–DER UND SPAENLE: WELTKULTURERBE WIRD FĂśR 22 MILLIONEN EURO RESTAURIERT
04.07.2014 HINTERSBERGER: ONLINE-KARTENANGEBOT DER VERMESSER FINDET REGES INTERESSE
03.07.2014 FĂśRACKER: BAYERNS STEUERSOFTWARE IST BUNDESWEIT IM EINSATZ
02.07.2014 SĂ–DER: 49 MILLIONEN EURO FĂśR ANSBACH
02.07.2014 FÜRACKER: „EHRENAMTLICH AKTIVE ÜBER STEUERRECHT INFORMIEREN“

Seitenanfang

Juni 2014

30.06.2014 SĂ–DER: MAFFEIPLATZ IN DER SĂśDSTADT IST MITTELPUNKT VON NĂśRNBERG
26.06.2014 HINTERSBERGER: JETZT NOCH ONLINE ANMELDEN!
26.06.2014 FĂśRACKER: 150.000 EURO FĂśR REGIONALMANAGEMENT BAYERISCHER UNTERMAIN
25.06.2014 SĂ–DER ERHĂ„LT MONTGELAS-PREIS 2014
23.06.2014 SĂ–DER: WENZELSCHLOSS FĂśR BĂśRGER OFFEN
23.06.2014 SĂ–DER: AUSBILDUNGSREKORD BEIM FREISTAAT
20.06.2014 SĂ–DER: STARTSCHUSS FĂśR STEUERCAMPUS MĂśNCHEN
19.06.2014 SĂ–DER: FREISTAAT VERBESSERT DIE FĂ–RDERUNG KOMMUNALER SCHULBAUMAĂźNAHMEN
13.06.2014 SĂ–DER: BAYERISCHE SEENSCHIFFFAHRT AB 1. JULI MIT NEUEM GESCHĂ„FTSFĂśHRER
06.06.2014 SĂ–DER: NEUER REKORD BEI LUFTBILDERN UND DIGITALEN KARTEN
05.06.2014 SĂ–DER: REKORD - RUND 400 MILLIONEN EURO FĂśR KOMMUNALEN HOCHBAU
04.06.2014 KEINE ĂśBERREGULIERUNG BEI KLEINEN BANKEN DURCH EU
04.06.2014 SĂ–DER: 499 SELBSTANZEIGEN IM MAI 2014
02.06.2014 SĂ–DER: HEILSBRONN IST DER MITTELPUNKT VON MITTELFRANKEN

Seitenanfang

Mai 2014

30.05.2014 SĂ–DER: 100 TAGE HEIMATMINISTERIUM IN NĂśRNBERG - LEISTUNGSZENTRUM FĂśR DEN LĂ„NDLICHEN RAUM
22.05.2014 SĂ–DER: STEUERLICHE HILFE FĂśR FLUTOPFER WEITER VERBESSERT
14.05.2014 FĂśRACKER: 72.900 EURO FĂśR DEN LANDKREIS REGEN: PILOTVORHABEN FĂśR DEMOGRAFIE-ANPASSUNGEN BEIM Ă–PNV
14.05.2014 HINTERSBERGER: EHRENAMT FĂ–RDERN!
14.05.2014 HINTERSBERGER ĂśBERREICHT BUNDESVERDIENSTKREUZE: FRANZ PABST AUS AUGSBURG UND PETER BIRCKS AUS THIERHAUPTEN GEEHRT
12.05.2014 ISRAELISCHES GENERALKONSULAT ERHĂ„LT NEUES ZUHAUSE
06.05.2014 FĂśRACKER LOBT ARBEIT IN DEN FINANZĂ„MTERN: TAGUNG DER LEITERINNEN UND LEITER DER FINANZĂ„MTER IN WEIDEN
05.05.2014 HINTERSBERGER ĂśBERREICHT BUNDESVERDIENSTKREUZE: MATTHIAS FEIGER AUS FRIEDBERG UND HELMUT KUHN AUS UNTERMEITINGEN GEEHRT
02.05.2014 SĂ–DER UND HUBER: ENERGETISCHE SANIERUNG BEI DENKMĂ„LERN BERĂśCKSICHTIGEN

Seitenanfang

April 2014

29.04.2014 HINTERSBERGER: JETZT NOCH ONLINE ANMELDEN!
28.04.2014 SĂ–DER: AUF DER FESTUNG MARIENBERG BEGINNEN DIE BAUARBEITEN ZUR SANIERUNG
28.04.2014 FĂśRACKER: UTA KUBASCHEK-ARZ WIRD NEUE LEITERIN DES AMTS FĂśR DIGITALISIERUNG, BREITBAND UND VERMESSUNG IN NEUSTADT A.D.AISCH
28.04.2014 SĂ–DER: MUSIK ERFĂśLLT DIE BLAUE KAISERBURG
24.04.2014 SĂ–DER: STEINBIBLIOTHEK FEIERT 150. GEBURTSTAG
22.04.2014 ZWEI NEUE REALSCHULEN FÜR MÜNCHEN GENEHMIGT - „SCHULART BEI BAYERISCHEN ELTERN SEHR BELIEBT“
17.04.2014 SĂ–DER: 1O JAHRE HOFBRĂ„UHAUS LAS VEGAS - JUBILĂ„UMSFEIER MIT INTERNATIONALEN GĂ„STEN UND SIEGFRIED FISCHBACHER (SIEGFRIED UND ROY)
16.04.2014 HINTERSBERGER: BAYERN BEKRĂ„FTIGT ABLEHNENDE HALTUNG ZUR EINFĂśHRUNG EINHEITLICHER RECHNUNGSLEGUNGSSTANDARDS DURCH DIE EU
15.04.2014 HINTERSBERGER: 54,2 MILLIONEN EURO MEHR FĂśR STĂ„DTEBAUFĂ–RDERUNG IN BAYERN
11.04.2014 SÖDER: „LEINEN LOS!“ START IN DIE SCHIFFFAHRTSSAISON 2014 AM STARNBERGER SEE UND AMMERSEE
07.04.2014 HINTERSBERGER: STUDIEREN BEIM STAAT BIS 27. JUNI 2014 ONLINE ANMELDEN
04.04.2014 SĂ–DER ĂśBERREICHT ORDEN IN NĂśRNBERG
03.04.2014 SĂ–DER: MIT NEUEN KARTEN DIE HEIMAT ERKUNDEN
02.04.2014 FĂśRACKER: IT-SICHERHEIT IST UNENTBEHRLICHER STANDORTFAKTOR
01.04.2014 FĂśRACKER ĂśBERREICHT BUNDESVERDIENSTKREUZ

Seitenanfang

März 2014

28.03.2014 FĂśRACKER: VERMESSUNGSĂ„MTER SIND ANSPRECHPARTNER DER KOMMUNEN BEIM BREITBANDAUSBAU
28.03.2014 HINTERSBERGER: SCHLĂ–SSERTAGE BAYERN 2014 IN SCHLOSS NEUSCHWANSTEIN GESTARTET
27.03.2014 FÜRACKER: „FREIWILLIGES ENGAGEMENT STÄRKEN“
26.03.2014 SÖDER: AB SOFORT KÖNNEN KOMMUNEN ANTRAG AUF „STARTGELD NETZ“ STELLEN
20.03.2014 HINTERSBERGER BEKENNT SICH ZU NETZNEUTRALITĂ„T
20.03.2014 FĂśRACKER LOBT HERVORRAGENDE AUSBILDUNG DURCH DAS FINANZAMT ANSBACH
20.03.2014 FĂśRACKER: STAATLICHE IT AUS EINER HAND
19.03.2014 HINTERSBERGER: UMGEBAUTE STALLUNGEN IN SCHLOSS NYMPHENBURG ALS WERKSTĂ„TTEN FĂśR RESTAURATOREN
14.03.2014 VOLKSFESTE: MEHR NETTO FĂśR BEDIENUNGEN
12.03.2014 HINTERSBERGER: MODERNES UND SICHERES E-GOVERNMENT FĂśR EINE BĂśRGERFREUNDLICHE VERWALTUNG
11.03.2014 SĂ–DER: TOP-RATING FĂśR BAYERNS HAUSHALTSPOLITIK
10.03.2014 HINTERSBERGER: NEUER REFERENZPUNKT FĂśR GPS-GERĂ„TE UND SMARTPHONES STEHT IN NEU-ULM
10.03.2014 SÖDER: „KRAFTVOLLE INVESTITIONEN FÜR BAYERNS SCHLÖSSER UND BURGEN“
07.03.2014 FĂśRACKER: ERFOLGE SICHERN UND WEITERFĂśHREN

Seitenanfang

Februar 2014

27.02.2014 GROSSER LOTTO-WĂśRFEL IN NĂśRNBERG
26.02.2014 HINTERSBERGER: STEUERPOLITIK IST STANDORTPOLITIK
24.02.2014 FĂśRACKER ĂśBERREICHT BUNDESVERDIENSTKREUZE
21.02.2014 FĂśRACKER: NEUE AUFGABEN STĂ„RKEN DAS FINANZAMT IN ZWIESEL
20.02.2014 FĂśRACKER INFORMIERT SICH ĂśBER ARBEIT DES BREITBANDZENTRUMS IN AMBERG
17.02.2014 HINTERSBERGER: FINANZAMT AUGSBURG-STADT ERHĂ„LT ENDE DES JAHRES VERSTĂ„RKUNG
14.02.2014 SĂ–DER: FREISTAAT LEHNT KOSTSPIELIGE EU-VORGABEN ZU NEUEN BUCHUNGSVORSCHRIFTEN AB
07.02.2014 HINTERSBERGER: JETZT ANMELDEN FĂśR EINE VIELSEITIGE AUSBILDUNG AB 2015!

Seitenanfang

Januar 2014

31.01.2014 SĂ–DER: DEN ERFOLGREICHEN WEG FORTFĂśHREN. 100.000 EURO ZUSCHUSS FĂśR LANDKREIS HASSBERGE
29.01.2014 HINTERSBERGER: BAYERN WILL FLĂ„CHENDECKENDES HOCHGESCHWINDIGKEITSNETZ SCHAFFEN
28.01.2014 SĂ–DER: HOHE STANDARDS BEI SPIELZEUG WICHTIG FĂśR KINDER
27.01.2014 FĂśRACKER LOBT HERVORRAGENDE AUSBILDUNG DURCH DAS FINANZAMT WALDSASSEN
24.01.2014 FĂśRACKER STELLT NEUEN REFERENZPUNKT FĂśR GPS-GERĂ„TE UND SMARTPHONES IN KASTL VOR
24.01.2014 SĂ–DER HĂ„NDIGT FINANZMEDAILLE AN PROF. DR. CHRISTIAN RĂ–DL IN NĂśRNBERG AUS
23.01.2014 HINTERSBERGER ĂśBERREICHT BUNDESVERDIENSTKREUZE JOHANN JOAS AUS GUNDREMMINGEN UND KARL-HEINZ ZEUNER AUS SAMERBERG GEEHRT
23.01.2014 FÜRACKER: „FREIWILLIGES ENGAGEMENT STÄRKEN“
22.01.2014 HINTERSBERGER: NICHT BESITZEN, SONDERN GESTALTEN!
17.01.2014 SĂ–DER UND DIEĂźL: MITTELFRĂ„NKISCHE BAULEITPLĂ„NE FREI VERFĂśGBAR IM INTERNET
15.01.2014 STAATSSEKRETĂ„R HINTERSBERGER ĂśBERNIMMT NEUE MANDATE FĂśR DEN FREISTAAT BAYERN
14.01.2014 SĂ–DER WIRD CHEF DER DIGITALISIERUNG IN BAYERN
13.01.2014 SÖDER: „VERFAHREN VEREINFACHEN, FÖRDERUNG VERDOPPELN, BERATUNG VERBESSERN“
13.01.2014 SÖDER: „DIGITALEN STEUERKREISLAUF BEI DER EINKOMMENSTEUERERKLÄRUNG SCHLIESSEN“
08.01.2014 SĂ–DER: ORPHEUS UND BACCHUS ZURĂśCK IN SCHLOSS SEEHOF
03.01.2014 SĂ–DER: 408 MILLIONEN EURO FĂśR DEN STAATSHAUSHALT

Seitenanfang

Dezember 2013

20.12.2013 SĂ–DER: AMBERG WIRD SCHALTSTELLE FĂśR DEN BREITBANDAUSBAU IN BAYERN
19.12.2013 NOTE 1 FĂśR BAYERISCHE VERMESSUNGSVERWALTUNG
18.12.2013 DIGITALBAROMETER BAYERN 2013 ERGEBNISSE FĂśR BAYERN UND REGIONEN
18.12.2013 SĂ–DER HĂ„NDIGT FINANZMEDAILLE FĂśR BESONDERE VERDIENSTE UM DAS BAYERISCHE FINANZWESEN AUS
18.12.2013 FĂśRACKER: NEUE KARTEN FĂśR BAYERN SIND WICHTIGER RATGEBER FĂśR PLANUNGEN
17.12.2013 FĂśRACKER: KOMMUNEN IN DER OBERPFALZ ERHALTEN IM NĂ„CHSTEN JAHR 326 MILLIONEN EURO SCHLĂśSSELZUWEISUNGEN
17.12.2013 FĂśRACKER ĂśBERREICHT BUNDESVERDIENSTKREUZE
17.12.2013 HINTERSBERGER: KOMMUNEN IN SCHWABEN ERHALTEN 2014 RUND 457 MILLIONEN EURO SCHLĂśSSELZUWEISUNGEN
17.12.2013 SĂ–DER: RUND 3 MILLIARDEN EURO FĂśR DIE KOMMUNEN
16.12.2013 SĂ–DER ĂśBERREICHT BUNDESVERDIENSTKREUZ
12.12.2013 SÖDER: BAYERISCHE STEUERVERWALTUNG WAHRT DEN „WEIHNACHTSFRIEDEN“
11.12.2013 SÖDER STELLT BUCH „FÜRSTLICHE FESTSÄLE IN BAYERISCHEN SCHLÖSSERN“ VOR
09.12.2013 SĂ–DER: FRĂ„NKISCHES SEENLAND MIT NEUER KARTE ERKUNDEN
06.12.2013 FĂśRACKER: DIE AUĂźENSTELLE NEUNBURG VORM WALD DES FINANZAMTS SCHWANDORF BLEIBT ERHALTEN
06.12.2013 PROFESSIONELLER IT-BETRIEB FĂśR BAYERNS SCHULEN
05.12.2013 SĂ–DER: KOMMUNALER FINANZAUSGLEICH 2014 KNACKT REKORDMARKE VON 8 MILLIARDEN EURO
05.12.2013 SĂ–DER: 18 MIO. EURO ZUSĂ„TZLICH FĂśR HOCHBAUMASSNAHMEN IM GROSSRAUM NĂśRNBERG
04.12.2013 SĂ–DER: STEUERVERGĂśNSTIGUNG FĂśR BRANDUNTERSTĂśTZUNGSVEREINE BAYERISCHES MODELL JETZT BUNDESWEIT GĂśLTIG
02.12.2013 FĂśRACKER: FINANZAMTSSTANDORT IN NEUMARKT/OPF. IST GESICHERT
02.12.2013 SĂ–DER: LANDESSTIFTUNG FĂ–RDERT KULTURELLES UND SOZIALES ENGAGEMENT IN BAYERN

Seitenanfang

November 2013

29.11.2013 SÖDER: AUSSTELLUNG „KAISER-REICH-STADT.“ BLEIBT DAUERHAFT AUF KAISERBURG
29.11.2013 HINTERSBERGER: NEIN ZUR UMKEHR DER FĂ–DERALISMUSREFORM BEIM Ă–FFENTLICHEN DIENSTRECHT
28.11.2013 SĂ–DER UND AIGNER: RUND 420 MILLIONEN EURO FĂśR MITTELSTĂ„NDISCHE UNTERNEHMEN UND KOMMUNEN!
26.11.2013 Mitarbeiter des Finanzministeriums spenden Kleidertüten für die „aktion hoffnung“
26.11.2013 Mitarbeiter des Finanzministeriums spenden Kleidertüten für die „aktion hoffnung“
26.11.2013 Mitarbeiter des Finanzministeriums spenden Kleidertüten für die „aktion hoffnung“

Seitenanfang