20181213449 FÜRACKER: 17 MILLIONEN EURO FÜR KULTUR UND SOZIALES img /imperia/md/images/stmf/aktuelles3/landesstiftung2018.jpg Landesstiftung2018 FÜRACKER: 17 MILLIONEN EURO FÜR KULTUR UND SOZIALES intern /internet/stmf/aktuelles/pressemitteilungen/23788/index.htm 20181008403 FÜRACKER: FREISTAAT IST BEGEHRTER ARBEITGEBER img /imperia/md/images/stmf/aktuelles3/vereidigung2018.jpg Vereidigung der Anwärterinnen und Anwärter FÜRACKER: FREISTAAT IST BEGEHRTER ARBEITGEBER intern /internet/stmf/aktuelles/pressemitteilungen/23752/index.htm 20180723299 FÜRACKER VERLEIHT „HEIMATPREIS MITTELFRANKEN“ img /imperia/md/images/stmf/aktuelles3/heimatpreis2018_mfr.jpg Heimatpreis2018 Mfr FÜRACKER VERLEIHT „HEIMATPREIS MITTELFRANKEN“ intern /internet/stmf/aktuelles/pressemitteilungen/23679/index.htm 20180716279 FÜRACKER VERLEIHT „HEIMATPREIS OBERFRANKEN“ img /imperia/md/images/stmf/aktuelles3/heimatpreis2018_ofr.jpg Heimatpreis 2018 Oberfranken FÜRACKER VERLEIHT „HEIMATPREIS OBERFRANKEN“ intern /internet/stmf/aktuelles/pressemitteilungen/23671/index.htm 20180713272 FÜRACKER UND KIECHLE PRÄMIEREN „100 HEIMATSCHÄTZE“ img /imperia/md/images/stmf/aktuelles3/100heimatschatze.jpg 100 Heimatschätze FÜRACKER UND KIECHLE PRÄMIEREN „100 HEIMATSCHÄTZE“ intern /internet/stmf/aktuelles/pressemitteilungen/23664/index.htm 20180712271 FÜRACKER VERLEIHT „HEIMATPREIS OBERBAYERN“ img /imperia/md/images/stmf/aktuelles3/heimatpreis2018_obb.jpg Heimatpreis Oberbayern FÜRACKER VERLEIHT „HEIMATPREIS OBERBAYERN“ intern /internet/stmf/aktuelles/pressemitteilungen/23662/index.htm 20180704253 SÖDER UND FÜRACKER: TYPISCH BAYERISCHE WIRTSHÄUSER UND GASTSTÄTTEN SIND ZENTRALER BESTANDTEIL UNSERER HEIMAT img /imperia/md/images/stmf/aktuelles3/100heimatwirtschaften.jpg 100 Heimatwirtschaften SÖDER UND FÜRACKER: TYPISCH BAYERISCHE WIRTSHÄUSER UND GASTSTÄTTEN SIND ZENTRALER BESTANDTEIL UNSERER HEIMAT intern /internet/stmf/aktuelles/pressemitteilungen/23653/index.htm 20190110004 10.01.2019 Pressemitteilung FÜRACKER: KOMMUNALER FINANZAUSGLEICH 2019 MIT 9,97 MILLIARDEN EURO SO HOCH WIE NOCH NIE FÜRACKER: KOMMUNALER FINANZAUSGLEICH 2019 MIT 9,97 MILLIARDEN EURO SO HOCH WIE NOCH NIE intern /internet/stmf/aktuelles/pressemitteilungen/23801/index.htm Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und die kommunalen Spitzenverbände haben sich heute auf einen Rekord-Finanzausgleich für das Jahr 2019 geeinigt. „Mit 9,97 Milliarden Euro können wir den Kommunen in Bayern 2019 so viel Geld zur Verfügung stellen wie noch nie vorher“, gab Staatsminister Füracker heute nach dem Gespräch mit den Kommunalvertretern bekannt. „Die Kommunen sind der entscheidende Partner, Politik vor Ort umzusetzen und zu gestalten. Deshalb unterstützen wir sie gerne und mit ganzer Kraft.“ Das Verhandlungsergebnis bedeutet für die Kommunen ein Plus von 436 Millionen Euro bzw. 4,6 Prozent gegenüber 2018. Gemeinsam ist es gelungen, für 2019 Schwerpunkte bei der Unterstützung finanzschwacher Kommunen und im investiven Bereich zu setzen. 20190220031 20.02.2019 Pressemitteilung FÜRACKER: ÜBER 593.000 EURO FÜR EU-PROJEKT KULTURSTADT BAYERN-BÖHMEN FÜRACKER: ÜBER 593.000 EURO FÜR EU-PROJEKT KULTURSTADT BAYERN-BÖHMEN Heimatministerium fördert grenzüberschreitendes Leuchtturmprojekt // Schwandorf und Wunsiedel sind Kulturstädte des Projekts intern /internet/stmf/aktuelles/pressemitteilungen/23830/index.htm „Der Grenzraum zu unserem Nachbarn Tschechien ist eine einzigartige attraktive Heimat zum Leben und Arbeiten - und ein attraktiver traditionsreicher Kulturraum im Herzen Europas. Wo immer wir unsere Stärken gemeinsam nutzen, wird der Grenzraum zum gemeinsamen Begegnungsraum. Gerade hier trägt unsere bayerische Heimatstrategie Früchte. Motor des Erfolgs ist das Bayerisch-Tschechische Entwicklungsgutachten. Ein Leuchtturmprojekt im Nachgang zum Entwicklungsgutachten für den bayerisch-tschechischen Grenzraum ist das Projekt Kulturstadt Bayern-Böhmen. Das Heimatministerium unterstützt den Projektträger Bavaria Bohemia e.V./ Centrum Bavaria Bohemia mit Sitz in Schönsee mit mehr als 593.000 Euro, das sind 90 Prozent der Gesamtkosten“, teilte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker mit. Das Projekt Kulturstadt Bayern-Böhmen sieht zwei „Kulturstädte“ in der Oberpfalz und in Oberfranken vor, die Städte Schwandorf und Wunsiedel. 20190220034 20.02.2019 Pressemitteilung FÜRACKER: GEMEINSAM DEN WIRTSCHAFTSRAUM EUROPA STÄRKEN FÜRACKER: GEMEINSAM DEN WIRTSCHAFTSRAUM EUROPA STÄRKEN Mehr Zusammenarbeit und Konzentration auf das Machbare - auch in der Steuerpolitik intern /internet/stmf/aktuelles/pressemitteilungen/23831/index.htm „Wir brauchen eine gemeinsame europäische Steuerpolitik, die Europa als Wirtschaftsraum stärkt. Solange Europa einig ist, wird es sich auch weiterhin auf dem Weltmarkt behaupten und den gewaltigen globalwirtschaftlichen Herausforderungen erfolgreich begegnen können. Steuerpolitisch dürfen wir dabei nicht im 20. Jahrhundert stehenbleiben, sondern müssen vereint den nächsten Schritt machen“, stellte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker auf der Konferenz der vbw zum Thema „EU-Steuerpolitik - Aufgaben aus bayerischer Sicht“ am Mittwoch (20.2.) in München fest. Dementsprechend gelte auch auf europäischer Ebene: keine Steuererhöhungen. Auch seien Forderungen nach einer Abschaffung des Einstimmigkeitsprinzips hin zu qualifizierten Mehrheitsentscheidungen aktuell die falsche Antwort. „Bayern ist pro-europäisch und will deshalb eine Politik des Machbaren. Europa muss sich auf ein funktionierendes endgültiges Mehrwertsteuersystem verständigen. Ferner sind Fortschritte im Bereich der Unternehmensbesteuerung notwendig. Bayerische Firmen sind global vernetzt und leiden an fehlender Harmonisierung in der Unternehmensbesteuerung“, hob Füracker hervor.