Servicenavigation

Themennavigation

TAG DER OFFENEN TÜR IM HEIMATMINISTERIUM IN NÜRNBERG, 26.07.2014, 12:00 - 18:00 Uhr
TAG DER OFFENEN TÜR IM HEIMATMINISTERIUM

Hausbesichtigung, Informationsstände, Kabarett und Musik
YouTube Twitter Facebook

STAATSMINISTER
Dr. Markus Söder

Dr. Markus Söder

STAATSSEKRETÄR
Johannes Hintersberger

Johannes Hintersberger

STAATSSEKRETÄR
Albert Füracker

Albert Füracker

PRESSEGALERIE

vorherige Bilder Diaschau anhalten Diaschau forstsetzen nächste Bilder
23.07.2014 - Pressemitteilung

SÖDER UND SPAENLE GENEHMIGEN NEUES GYMNASIUM IN MÜNCHEN-FREIHAM

„Der Stadtteil Freiham wächst durch Neubaugebiete. Damit für die Kinder der Schulweg nicht zu weit wird - auch für den Besuch weiterführender Schulen - bekommt der Stadtteil ein neues Gymnasium. Wir stimmen dem Antrag der Landeshauptstadt München auf Errichtung eines staatlichen Gymnasiums in München-Freiham zu. Das Schulangebot wird damit in diesem Wachstumsgebiet um ein sechszügiges Gymnasium erweitert“, teilten Finanzminister Dr. Markus Söder und Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle am 23. Juli mit.

SÖDER: „EUROPÄISCHES GLASMUSEUM“ VON INTERNATIONALEM RANG IN ROSENAU
Stiftung Glasmuseum und Otto Waldrich investieren über 5 Mio. Euro

Für eine Erweiterung zu einem „Europäischen Glas-/Keramikmuseum“ von internationalem Rang investierte im Wesentlichen die gemeinnützige „Stiftung Glasmuseum im Park Rosenau“ rd. 5,17 Millionen Euro. „Der Freistaat Bayern braucht engagierte Bürgerinnen und Bürger für die erfolgreiche Entwicklung des Kulturstaates Bayern. Der Unternehmer Otto Waldrich zeigte mit dem von ihm mit initiierten und weitgehend selbst finanzierten freistehenden neuen Gebäude gegenüber der Orangerie im Park Rosenau für das Europäische Museum für Modernes Glas ein herausragendes bürgerschaftliches Engagement. Zum 1. Juli 2014 wurde dieses Gebäude an die Bayerische Schlösserverwaltung unentgeltlich übertragen“, stellte Finanzminister Dr. Markus Söder bei seinem Informationsbesuch im Glasmuseum Rosenau in Rödental bei Coburg am Mittwoch (23.7.) fest.

FÜRACKER: GELUNGENER START - VON DER IDEE ZUM ERFOLG EIN JAHR LOTTO-AKADEMIE IN NÜRNBERG

Als einziges Bundesland hat Bayern für seine Lotto-Annahmestellen eine zentrale Bildungseinrichtung geschaffen. „Die LOTTO-Akademie mit seinem umfangreichen Weiterbildungsangebot ist ein voller Erfolg. 2000 Seminarteilnehmer in einem Jahr sprechen eine deutliche Sprache. Als Multiplikatoren bringen sie ihr frisch erworbenes Wissen in die 3700 Annahmestellen“, stellte Finanzstaatssekretär Albert Füracker bei seinem Besuch der LOTTO-Akademie Nürnberg zum einjährigen Bestehen der Weiterbildungseinrichtung am Montag (21.7.) fest.